Tarif-Newsletter Nr. 1

Vorschaubild

06.02.2020 IG Metall Bezirk Baden-Württemberg: Erste Gespräche über Zukunftspaket. "Jetzt sind die Arbeitgeber dran!"

Erste Gespräche über Zukunftspaket

Die IG Metall empfiehlt vorgezogene Verhandlungen in der M+E-Tarifrunde - doch dafür muss erst die Gegenseite liefern.

Roman Zitzelsberger: "Jetzt sind die Arbeitgeber dran! Die Beschäftigten der M+E-Industrie brauchen Sicherheit im digitalen und ökologischen Wandel - und zwar jetzt! Umso wichtiger ist es, zügig in Gespräche zur Beschäftigungssicherung einzusteigen. Dafür müssen die Arbeitgeber alles tun, um unser Moratorium für einen fairen Wandel einzuhalten. Sprich: Die Mitgliedsunternehmen von Südwestmetall müssen erklären, auf Jobabbau zu verzichten und unseren Weg zur Zukunftssicherung mitzugehen! Inwieweit sich die Arbeitgeber darauf einlassen, wollen wir nun in einem ersten Gespräch mit Südwestmetall vor dem 20. Februar erörtern. Auf der Tarifkommissionssitzung am 20. Februar werden wir dann entscheiden, wie wir weiter verfahren."

Anhang:

Tarif Newsletter Nr. 1

Tarif Newsletter Nr. 1

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 474.09KB

Download

Letzte Änderung: 12.02.2020