Tarif-Newsletter Nr. 2 BaWü

Vorschaubild

16.10.2020 +++ Zukunftspläne statt Personalabbau +++ Weitere Weichen für die Tarifrunde gestellt! +++

Zukunft statt Jobabbau: schnell und sicher durch die Krise

In der Metall- und Elektroindustrie beginnen die Vorbereitungen für die Tarifrunde 2021. Die Mitglieder der Großen Tarifkommission (GTK) der IG Metall Baden-Württemberg haben sich einstimmig dafür ausgesprochen, die entsprechenden Tarifverträge zu kündigen. Die rund 200 Delegierten vor Ort und per Videokonferenz haben ausführlich die Vorstellungen der IG Metall Baden-Württemberg für die rund eine Million Beschäftigten in der hiesigen Metall- und Elektroindustrie diskutiert.

Die IG Metall Baden-Württemberg stellt damit weitere Weichen, um die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie schnell und sicher durch die Krise zu bringen. Im Fokus stehen dabei die Themen Beschäftigungs- und Einkommenssicherung.

Der Vorstand der IG Metall wird in einer außerordentlichen Sitzung am 19. Oktober über die Anträge beraten. Am 17. November wird die GTK die Forderungen der Tarifrunde 2021 beschließen.

VORLÄUFIGER ZEITPLAN

17.11.20: GTK Kündigungsbeschluss und Forderungsbeschluss
31.12.20: Ablauf des Tarifvertrags über Entgelt und Ausbildungsvergütungen
28.01.21, 24 Uhr (Donnerstag): Ende Friedenspflicht

Anhang:

Tarif-Newsletter Nr. 2 BaWü

Tarif-Newsletter Nr. 2 BaWü

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 2675.14KB

Download

Letzte Änderung: 16.10.2020